Freitag, 6. April 2012

soziale probleme und zeug - teil 34

wir befinden uns in den südstaaten der usa. vor einigen jahrzehnten ging es dort noch härter zu als heutzutage. rosa park hat auf einer busfahrt für ihre rechte gekämpft und die schwarze bürgerrechtsbewegung kam in die gänge. ein paar weiße deppen hatten den sinn von gleichberechtigung noch nicht verstanden und bezeichneten ihre schwarzen mitbürger als bimbos.
und so kam es, dass ein weißer südstaaten-heinz über einen nachbarn folgendes sagte:

jimbo bob hat nen bimbo-job *

*ich distanziere mich hiermit von der aussage. es ist ein schüttelreim und darum musste ich ihn aufschreiben.

Keine Kommentare: